Was ist in einer Hausratversicherung überhaupt enthalten? Und was können die einzelnen Versicherungen leisten? In einem unabhängigen Test von Morgen & Morgen hat sich gezeigt, dass sich Cosmos Direkt im Bereich Jahres-Brutto-Beitrag an die Spitze der besten Versicherungen setzen konnte. Doch auch die Konkurrenz überzeugt in einzelnen Teilbereichen.

Position Anbieter Selbstbehalt in EUR Versicherungs-Summe in EUR Jahres-Brutto-Beitrag
1 Ammerländer Basic 0 35.800 34,85
2 Ammerländer Classic 0 35.800 34,85
3 Ammerländer Eco. 0 35.800 34,85
4 CosmosDirekt Basis 250 35.800 26,11
5 CosmosDirekt Basis 0 35.800 27,44
6 DOCURA Basis 0 36.000 27,18
7 Gothaer VHV 01 150 35.750 34,05
8 HK Darmstadt 250 35.750 34,85
9 HUK24 Basis Internet 0 36.000 33,66
10 LBN Lebensvers. 0 35.800 34,85

Gerade der Jahres-Brutto-Beitrag zeigt, deutlich, dass CosmosDirekt von allen Versicherungen am günstigsten ist. Andere Versicherer hingegen können insbesondere mit einem sehr geringen oder gar keinem Selbstbehalt punkten. Dafür ist der Jahresbeitrag deutlich höher. Die Studie ist auf die Basis- und Comfort-Tarife zugeschnitten und hat eine Wohnraumgröße in Höhe von 55 qm zur Grundlage.


Gute Versicherer veranschlagen eine Versicherungssumme von ca. 650€ pro m² Wohnfläche. Dadurch kommt es weder zu einer Unter- noch zu einer so genannten Überversicherung. Im ersten Fall hätte der Versicherungsnehmer im Schadensfall unter Umständen zu wenig Leistung. im zweiten Fall, also bei einer Überversicherung, bezahlt der Kunde zu hohe Prämien für eine Leistung, die gar nicht benötigt wird.


Einige Versicherer, darunter beispielsweise die CosmosDirekt, bieten einen relativ zuvorkommenden Service an. So gilt beispielsweise ein sofortiger Versicherungsschutz, sobald der Antrag beim Anbieter eingegangen ist. Ausnahmen bilden nur die so genannten Elementarschäden. Somit kann man sich auch kurzfristig versichern lassen, ohne vorher eine aufwendige Wertermittlung über sich ergehen lassen zu müssen.


Zur Hausratversicherung lassen sich in aller Regel noch diverse Zusatzversicherungen abschließen. So kann man sich beispielsweise für eine separate Glasversicherung entscheiden. Spiegel, Wintergärten aber auch Kochflächen sind damit optimal versichert. Natürlich ist auch die Gebäudeverglasung in dieser Police besonders geschützt. Es kann sich also unter Umständen lohnen, sich für solche Zusatzelemente zu entscheiden. Schließlich können auch solche Schäden oft sehr hohe Kosten verursachen..

Image