Hausratversicherung

Die Hausratversicherung gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Versicherungen. Denn wird der Hausrat beschädigt oder zerstört, kann das sehr schnell sehr teuer werden. Die Hausratversicherung begleicht hier nicht nur den entstandenen Schaden, sie erstattet die Kosten für die Wiederbeschaffung im Neuwert der betroffenen Einrichtungsgegenstände.

Hier schützt Sie die Hausratversicherung

Das Zuhause stellt für die meisten Menschen einen Rückzugsort dar. Hier entspannt man sich nach der Arbeit, genießt die Zeit mit der Familie oder lädt Freunde zum Essen ein. Die Wohnungs- oder Hauseinrichtung wird daher auch sorgfältig zusammengestellt. So kann sich der Wert der Wohnungseinrichtung im Laufe der Zeit schnell auf einen fünfstelligen Betrag belaufen. Denn nicht nur Möbel werden nach und nach angeschafft. Auch Teppiche, Elektronikartikel und Kunstgegenstände erweitern den Hausrat.



So ist es nicht nur ärgerlich, sondern in den meisten Fällen auch sehr teuer, wenn der Hausrat zu Schaden kommt. Ein Feuer in der Wohnung, ein Leitungswasserschaden oder Unwetter können Ihre Einrichtung zum Teil oder gar völlig zerstören. Hier hilft die Hausratversicherung. Auch Stiftung Warentest bietet auf dem Portal test.de Informationen zum Thema.

Mit der Hausratversicherung schließt man eine Sachversicherung ab, die den Hausrat, also alle Gegenstände in einem Haus, die etwa zum Gebrauch, Verbrauch oder zur Einrichtung dienen. Dabei müssen sie jedoch alle frei beweglich sein. Eine Einbauküche würde unter diesen Kriterien nicht als Hausratsbestandteil zählen. Fernseher, Laptop, Drucker, Kamera, Möbel, Nahrung und Kosmetikprodukte und auch Schmuck wiederum wären Teile des Hausrats. Bedenkt man, welche Werte in diesen Gegenständen liegen, so ist es nur sinnig, diese gegen Beschädigung, Abhandenkommen und Zerstörung zu versichern. Dies ist das Ziel der Hausratversicherung. Die Hausratversicherung erstreckt sich dabei über die gesamte Wohnfläche

Dazu zählen nicht nur die eigenen vier Wände, sondern auch die Terrasse, Balkon oder Loggia. Ist man Mieter in einem Mehrfamilienhaus, so zählen auf die gemeinschaftlich genutzten Räume wie Waschraum und Fahrradkeller zu dieser Fläche. Das Fahrrad jedoch ist nicht in den Leistungen der Hausratversicherung mitversichert. Eine eigene Versicherung ist hier von Nöten. In seltenen Fällen ist sogar die Garage, welche nicht direkt an das Haus angegliedert ist, durch die Hausratversicherung abgedeckt. Dies ist jedoch nicht Standard und sollte vorher abgeklärt werden. Das gute an einer Hausratversicherung ist, dass sie auch für andere Familienmitglieder zählt. Somit ist nur eine Hausratversicherung für die ganze Familie nötig. (Mit entsprechender Höhe natürlich) Die Gegenstände der Kinder sind somit unter der Hausratversicherung des Vaters oder der Mutter mitversichert. Dies gilt sogar dann, wenn die Kinder von zu Hause ausziehen, um eine Ausbildung oder Studium zu beginnen.

Es muss nur absehbar sein, dass die Kinder an der Ausbildungsstelle keinen eigenen Haushalt gründen wollen. Denn dann müssten sie eine eigene Hausratversicherung abschließen. Wie oben schon angedeutet ist bei Abschluss einer Hausratversicherung die Höhe der Versicherungssumme wichtig. Sie gibt an, wieviel Geld die Hausratversicherung maximal bezahlen muss, sollte es zu einem Schadensfall kommen. Dabei kann man sich nun für zwei Möglichkeiten entscheiden. Entweder man unterversichert sich, oder das Gegenteil, man überversichert sich.

Bei der Unterversicherung liegt die abgeschlossene Schadenssumme unter dem Gesamtwert des Hausrats. Sollte dieser also komplett zerstört werden (etwa durch ein Feuer), so würde die Hausratversicherung nur einen Teil der Kosten übernehmen. Versichert man sich hingegen zu viel über den Wert des Hausrats, so bezahlt man einen unnötig hohen Beitrag bei vergleichsweise niedrigerer Leistung. Am besten wählt man die Höhe der Summe so, dass sie etwas über dem Wert des Hausrats liegt. Dann kann man sicher sein, dass alle Gegenstände vollständig unter den Versicherungsschutz fallen und zugekaufte neue Dinge auch noch in die Summe miteinbezogen werden.



Entdecken Sie den Leistungsumfang der größten Versicherungen in Deutschland.
Image